Planung für den 02.-03.03.2019

Nachdem ihr im November Hausaufgaben erhalten habt und diese noch nicht präsentieren konntet, weil Julia viel wichtigere Dinge zu meistern hatte, werden wir uns diesen am Samstag ab 09:00 Uhr im kleinen Stüberl im Rupertigau widmen.
Ich möchte damit zwei Dinge miteinander verknüpfen, nämlich zum Einen die Wiederholung des bisher Gelernten und zum Anderen die strukturierte Darbietung dessen. Das wiederum möchte ich dann als Anknüpfungspunkt für die weiteren Einheiten mit der Erarbeitung von Vorträgen nutzen.

Es wird sicher lustig 🙂 … Wir werden sehen, wie lange wir brauchen und gehen den Tag flexibel an.

Den Sonntag möchte ich nutzen, um an den Inhalten vom Dezember weiterzuarbeiten. Wir hatten einige Grundlagen zum Traillegen gehört und diese versucht, im Rahmen einer Geländeschau umzusetzen.

Nach einer kurzen Wiederholung werden wir ins Gelände gehen und uns die Gegebenheiten anschauen, deren möglichen Einfluss auf einen Trail besprechen und dann schauen, ob und wie sie sich tatsächlich auf die Ausarbeitung mit dem einen oder anderen Hund auswirken.

Ich wünsche euch eine gute, stau- und unfallfreie Anreise!