Trailen und Wandern in Südtirol

Am 10.09. startete unsere Trail- und Wanderwoche in Südtirol wieder in Montan. Unsere Aktivitäten waren so geplant, dass weder das Wandern noch das Mantrailing zu kurzkommen. Wir wechselten tageweise, so konnten sich die Beine wieder etwas erholen …

Was keiner wirklich planen kann, ist das Wetter. Mit dem hatten wir auch dieses Jahr wieder ein unsagbares Glück. Jeden Tag Sonnenschein und am Berg einfach sehr angenehm.

Die Gruppe hat sich schnell gefunden und es passte einfach.

Montag …

… starteten wir mit Trailen in Castelfeder. Ein traumhaftes Gebiet zum Trailen und für diejenigen, die als Versteckperson im Grünen sitzen, eine gute Gelegenheit mal abzuspannen.

Dienstag …

frühstückten wir um 5 Uhr, schnürten die Wanderschuhe und starteten in’s Ultental. Beim Start am Weißbrunnsee war es noch recht kühl, was sich beim Aufstieg dann recht schnell änderte 😉
Eine herrliche Wanderung entlang von Bächen und über grüne Hochebenen.

Es ist schon verrückt, kaum pfeift ein Murmeltier, versucht jeder der Erste zu sein, der es entdeckt … Was sich wohl die Murmelis bei diesem Schauspiel denken?

Mittwoch …

… fuhren wir nach Ritten und versuchten unser Glück beim Bogenschießen.
Grundlagen kennenlernen … Scheiben treffen … und dann ab auf den 3D-Parkur. Eine tolle Erfahrung, die den einen oder anderen dazu motivierte, zuhause weiter zu machen.

Ein Dankeschön an Herbert vom Amateursportverein Rainbow, den erfahrenen und geduldigen Lehrer!

Nach einem einfachen aber guten Mittagessen auf einer Hütt’n ging es dann weiter mit lustigen Trails quer durch die schöne Landschaft.

Donnerstag …

… eine Wanderung durch die beeindruckend schöne Bletterbachschlucht mit ihren steil aufragenden Felswänden, die in wunderschönen Rottönen leuchteten.

Nach einer Rast auf der Laneralm ging es dann zur Verkostung in die Weinkellerei Kurtatsch.

Freitag …

… der letzte Tag einer wunderschönen Woche verging viel zu schnell mit Trailtraining in in den verwinkelten Gassen von Tramin.